Dezentrale Therapien für behinderte Kinder

Ort: 

Arequipa, Peru

Partnerorganisation: I.R.I.D. (Instituto de Rehabilitación Integral para Discapacitados)

Projektbeschrieb: Das Programm RBC (Rehabilitation basierend auf der Gemeinde) setzt auf drei Schwerpunkte:

- Der Umgang und die Arbeit mit dem behinderten Kind innerhalb der Familie. Sozialarbeiterinnen und Therapeutinnen besuchen die Kinder und deren Familien und schulen die Eltern im Umgang mit ihren oft schwerstbehinderten Kindern. 

- Die Sensibilisierung der Gemeinde durch die ganzheitliche Integration des behinderten Kindes. Durch die Betreuung zuhause und die Integration in der Gemeinde sparen Eltern Zeit und Geld um nach Arequipa ins I.R.I.D. – Zentrum zu fahren und sind in der Lage, dem Kind und seiner Behinderung gerecht zu werden.

- Ziel von RBC ist, mehr Leute (vor allem Frauen) auszubilden, die als Promotorinnen in den verschiedenen Distrikten arbeiten könnten und ihrerseits wiederum Eltern und Gemeinden aufklären und weiterbilden.

Beitrag apia: apia finanziert das Programm RBC

Projektverantwortlicher: Luis Eduardo Pérez Peralta

Jetzt spenden!