Therapie für Kleinkinder mit Behinderungen

Ort: 

Lima, südlicher Stadtteil „San Juan de Miraflores“, Peru

Partnerorganisation: Die NGO Aynimundo unterstützt seit mehr als zehn Jahren Menschen in den Armenvierteln der Metropole Lima mit verschiedensten Projekten; ein Schwerpunkt bilden Familien mit behinderten Kindern.

Projektbeschrieb: Im Jahr 2014 hat Aynimundo das Bildungsprogramm mit einer Beratungs- und Therapiestelle für Kinder mit Behinderungen erweitert. Dort werden Familien beraten, Spielgruppenleiterinnen geschult und Kinder behandelt. Der Fokus liegt auf der Früherkennung von Behinderungen und auf Angeboten für eine ganzheitliche Therapie. Diese beinhaltet auch Elternarbeit, Interventionen in Schulen und fachspezifische Therapie. Das Team der Therapeuten arbeitet eng mit den beiden Förderlehrern, der Psychologin und der Geschäftsstelle zusammen. Die  Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit anderen Institutionen (Spitäler, beschützte Werkstätten, Gemeinden) wird gemeinsam entwickelt.

Beitrag apia: apia unterstützte dieses Projekt mit CHF 15'000.

Projektverantwortliche: Bettina Groher